News

Das Projekt "Analysis of existing embankments of Switzerland" (AERES) liefert neue Erkenntnisse.

Der Kanton Luzern hat sie bereits. Die Erarbeitung für die übrige Schweiz ist in vollem Gang. Bund und Privatwirtschaft arbeiten eng zusammen.

Veranstaltungen

Workshop in Zürich - Vor bald 15 Jahren wurde die «Ordnung für Leistungen und Honorare der Forstingenieure und Forstingenieurinnen (LHO 104)» zum...

Welche Einwirkungen führen zu welchen Auswirkungen bei Holzsperren? Und was bedeutet dies für die Konstruktion und Sanierung von Sperrenprojekten?

Fachstelle für forstliche Bautechnik

Die Fachstelle für forstliche Bautechnik:

  • Sammelt Erfahrungswissen und gibt es aufbereitet an die Praxis weiter
  • Vermittelt aktuelle Entwicklungen und Erkenntnisse der forstlichen Bautechnik
  • Fördert die Vernetzung und den Austausch der mit forstlichen Baufragen konfrontierten Berufswelt
  • Organisiert Weiterbildung im Bereich der forstlichen Bautechnik

Sie setzt dabei auf rege Beteiligung der planenden und ausführenden Praxis sowie der Forschung.

Bund, Kantone und das Fürstentum Liechtenstein sind Träger der Fachstelle. Der Fachstellenleiter arbeitet an der ibW Höheren Fachschule Südostschweiz in Maienfeld und wird von einem Teilzeitmitarbeiter am Bildungszentrum Wald in Lyss unterstützt.